Neuer Schweizerrekord von Fabienne und Lukas

Kunstradfahren Uzwil sehr erfolgreich am Sirchacher Frühlingscup

Das Aushängeschild Fabienne Hammerschmidt und Lukas Burri von den Kunstradfahrer Uzwil hat sich im wahrsten Sinne des Wortes selbst übertroffen. Sie zeigten einen richtigen Leckerbissen. Dabei stellten sie einen neuen Schweizerrekord mit 137.58 Punkten auf.

Bei den Herren begeisterte Lukas Burri zudem mit seiner spektakulären Einzelkür, inklusive seine Spezialität dem Handstand. Er erzielte eine neue persönliche Bestleistung.

Kunstradfahren Uzwil sehr erfolgreich am Sirchacher Frühlingscup

Das Aushängeschild Fabienne Hammerschmidt und Lukas Burri von den Kunstradfahrer Uzwil hat sich im wahrsten Sinne des Wortes selbst übertroffen. Sie zeigten einen richtigen Leckerbissen. Dabei stellten sie einen neuen Schweizerrekord mit 137.58 Punkten auf.

Bei den Herren begeisterte Lukas Burri zudem mit seiner spektakulären Einzelkür, inklusive seine Spezialität dem Handstand. Er erzielte eine neue persönliche Bestleistung.

Bei den Juniorinnen zeigte Livia Niedermann eine sturzfreie Kür mit nur wenigen Unsicherheiten. Sie belegte den ausgezeichneten 7. Rang. Das 2er Kim Kaufhold und Tina Schönenberger hatten einige Patzer in ihrer Darbietung. Die Kür lief nicht nach Wunsch.

Lea Schönenberger in der Kategorie U15, hatte grosses Pech. Die Kür lief nicht optimal und es fehlte am Schluss Zeit, was einige Punkte kostete. Sie errichte den 4. Rang. Salome Schnetzer in der Kategorie U11, zeigte eine schöne Kür mit nur wenigen Abzügen bei den Kraftbildern. Sie erreichte den 5. Rang.

Der 6er Kunstrad Uzwil brachte eine solide Leistung mit ein paar kleineren Fehlern. Der 4er Uzwil 3 lieferte eine super Kür mit neuer Bestleistung ab.

Der zweite Uzwiler Vierer am Start konnte die Trainingsleistungen abrufen und so eine neue Bestleistung herausfahren. Nicht so gut lief es dem 4er Rheineck/Uzwil. Ein Fahrfehler kostete viel Zeit und Punkte, darum klassierten sie sich am Ende hinter dem 4er Uzwil 1.

Der Elite Vierer konnte nach einer Velopanne kurz vor dem Start nicht die nötige Konzentration aufbringen und zeigte eine Kür zum Vergessen.

Einrad Uzwil 1 Swiss Cup Qualifikation hauchdünn geschafft

Die 4er Einrad Uzwil 1 mit Elena Küng, Enya Wetter, Salome Schnetzer und Chaima Chellai hatten das Ziel die Qualifikation für den Swiss Cup doch noch zu schaffen. Wie in einem Krimi, hielt das Kampfgericht die Sportlerinnen sowie die zahlreich angereisten Zuschauer bis zum Schluss unter Spannung. Mit neuer Bestleistung schafften Sie es unter grossem Jubel der Zuschauer.

Die jüngsten Einradfahrerinnen Uzwil 2 zeigten sich konzentriert und holten auch eine neue Bestleistung heraus.