1. Weltcup in Prag

Am vergangenem Samstag fand in Prag (Tschechien) die 1. Runde des Weltcup im Kunstradfahren statt. Dieser war gleichzeitig auch der erste Elite-Wettkampf im 2019. Für diesen Wettkampf reisten Fabienne Hammerschmidt und Lukas Burri sowie Fabienne Haas mit ihren drei Rheinecker Team-Kolleginnen (Ronja Zünd, Laura Tarneller, Nadine Bissegger) nach Prag.

Für die 4 jungen Frauen war es die erste Weltcup-Teilnahme. Sie gingen mit der höchsten Punktezahl in der Kategorie 4er offen an den Start. Ihre neue sehr schwierige Kür klappte noch nicht wie gewünscht, obwohl sie einige neue Elemente schon sturzfrei zeigen konnten. Am Ende mussten sie aber doch einen grösseren Punkteabzug hinnehmen und belegten ganz knapp hinter den Deutschen den 4. Rang.
Den beiden Vizeweltmeister (Kategorie 2er offen) Fabienne und Lukas missglückte der Anfang ihres Programms. Den Rest konnten sie aber sehr sauber zeigen. Somit belegten sie, wie im Jahr zuvor, den guten 3. Rang.
Lukas startete auch noch im 1er. Ihm gelang eine solide Kür. Bei einer Übung riskierte er zu viel und stürzte. Am Ende reichte es im hinter der starken Konkurenz aus Deutschland und Ungarn zum 5. Rang.
Die Sportler werden in den nächsten Trainings wieder alles geben, damit es dann am 30. März am Sirnacher Frühlingscup und Trickcycling Masters besser klappt.