Uzwiler Juniorinnen kämpfen um EM Ticket

Letztes Wochenende, 23. und 24. März, fand in Baar die 1. Runde des Swiss Cups im Kunstradfahren statt. Zusammen mit dem Swiss Cup wurde auch die erste EM-Qualifikation ausgetragen. An diesem Wettkampf dürfen nur die Sportler starten, die sich an den regionalen Wettkämpfen qualifiziert haben. Es war ein spannendes Wochenende, denn die Uzwiler Juniorinnen möchten sich ein EM Ticket erkämpfen.

Am Samstag starteten die Schüler. Aus Uzwil qualifizierten sich drei 1er Schülerinnen. Es starteten am Samstag Jael Schnetzer (U11), Livy Wild (U13) und Salome Schnetzer (U13). Allen drei Fahrerinnen gelang eine schöne Kür mit nur wenigen Abzügen. Für Jael und Salome reichte es sogar für eine neue persönliche Bestleistung.

Am Sonntag waren die Juniorinnen an der Reihe. Für Lea Schönenberger im 1er und den 4er Uzwil 1 mit Tina Schönenberger, Selina Niedermann, Stefanie Haas und Valerie Unternährer war es die erste Qualifikationsrunde für die Junioren-Europameisterschaft die im Mai in Frankreich stattfinden wird. Aus diesem Grund mussten beide ihre Kür zweimal präsentieren. Ausserdem war der 4er Uzwil 2 mit Chaima Chellai, Elena Küng, Geraldine Unternährer und Lea Schönenberger am Swiss-Cup am Start. Sie zeigten eine ansprechende Kür mit kleinen Fehlern.

Bei Lea, die dieses Jahr zum ersten Mal bei den Juniorinnen startet, schlichen sich bei beiden Küren kleine Unsicherheiten ein. Sie belegt damit den guten 3. Zwischenrang in der Qualifikation. Um sich für die EM zu Qualifizieren muss sich unter den ersten zwei platzieren.
Der 4er Uzwil 1 mit Tina, Selina, Stefanie und Valerie zeigte zwei sehr solide Küren nahe der persönlichen Bestleistung. Damit haben sie in der EM-Qualifikation und im Swiss-Cup die Führung vor den Kunstradfahrern aus Baar übernommen. Nächstes Wochenende findet am Sirnacher Frühlingscup für die Junioren die 2. Qualifikationsrunde statt.

Bericht von Petra Schnetzer und Claudia Jiricek