Kunstradfahren Uzwil mit toller Teamleistung

Am vergangenen Samstag 4. Mai fand in Rheineck der Teamwettkampf im Kunstradfahren statt. Für die Kunstradfahrer Uzwil waren die gesamten 29 aktiven Sportler im Einsatz.
Die Schüler- und Juniorensaison der Kunstradfahrerinnnen und Kunstradfahrer neigt dem Ende zu. Nur noch die Schweizermeisterschaft und die Europameisterschaft stehen im Mai aus. Also die wichtigsten Wettkämpfe für die Uzwilerinnen. Da kommt ein Teamwettkampf gelegen, ein Wettkampf ohne Erfolgsdruck, denn Spass steht im Vordergrund.

Jeweils mit 4 Startnummern wurde ein Team gebildet. Damit auch die jüngeren Sportler die Chance auf einen Spitzenplatz haben, wurde das jeweilige Resultat mit einem im Voraus bestimmten Faktor hochgerechnet. Da bei diesem Anlass alle Kategorien und Altersstufen vertreten waren, war es ein speziell spannender und abwechslungsreicher Wettkampf mit 88 Startnummern. Über den ganzen Tag wurden viele tolle Leistungen gezeigt, besonders die jüngeren Sportler staunten über die Darbietungen der erfahrenen Elite. Am Ende des Tages freuten sich die Uzwiler Sportler am meisten, da sie mit ihrem Team „Mehrfruchtmultivitaminsaftgetränk“ mit grossem Abstand den 1. Platz erreichten. Die anderen Uzwiler Teams klassierten sich auf dem dritten, 14ten und 16ten Rang. Ein sehr gelungener Team-Anlass der „Blauen-Uzwiler-Wand.“

Am Sonntag stand dann für unsere Junioren-Mannschaft noch der Länderkämpf gegen Deutschland und Österreich auf dem Programm. Unsere vier jungen Sportlerinnen zeigten eine schöne Kür und konnten so mehr Punkte als der Deutschen Vierer ausfahren. Somit konnten sie zum zweiten Rang der Schweiz, den sie sich mit Österreich teilte, ein paar Punkte beisteuern. Den Länderkampf gewann schlussendlich Deutschland vor der Schweiz und Österreich.


Text von Petra Schnetzer /Claudia Jiricek
Fotos von Nicole Unternährer