Endlich wieder Wettkampf!

Am Samstag 27. März organisierte der RV Sinach mit einem sorgfältig durchdachten Schutzkonzept den Frühlingcup im Kunstradfahren. Dies war der erste Wettkampf für die Uzwiler Schülerinnen und Juniorinnen seit mehr als einem Jahr. Vier Podestplätze und ein EM-Ticket durften die Uzwiler feiern. Wenn auch dieses Jahr alles anders sein wird, alle sind froh darüber endlich das Gelernte wieder am Wettkampf zeigen zu können.

Nur Vereinsweise und mit einer Betreuungsperson durfte man die Halle betreten. Aufwärmen, sich bereitmachen für den Wettkampf, Kür vorzeigen und wieder nach Hause gehen war der Ablauf für die Sportler und für alle, die nicht wie gewohnt auf der Zuschauertribüne dabei sein durften, hiess es Livestream einschalten und von zuhause aus die Daumen drücken.

Für die 17-Jährige 1er Fahrerin Lea Schönenberger war es jedoch schon der fünfte Wettkampf und der Abschluss der Europameisterschafts Qualifikation. Da Lea der Juniorennationalmannschaft angehört, durfte sie immer trainieren und Kader interne Wettkämpfe bestreiten. Sie beendete den Frühlingscup auf dem 2. Platz, siegte jedoch in der EM-Qualifikation. Somit wird die Uzwilerin Lea Schönenberger dieses Jahr die Schweiz an der Junioreneuropameisterschaft vertreten. Gleich vier 4er Mannschaften waren für Uzwil am Start. Für die neu formierte 4er Mannschaft mit Elena Küng, Geraldine Unternährer und ihren zwei Trainingspartnerinnen aus Rheineck war es der erste Wettkampf überhaupt. Mit 61.51 Punkten erreichten sie als Dritte auf Anhieb einen Podestplatz bei den Juniorinnen. In der Schülerkategorie U15 schaffte es der 4er Uzwil 1 auf Platz 3, gefolgt vom 4er Uzwil 2 auf dem Platz 4. Zum ersten Mal an einem Wettkampf eine Einradkür zeigten Laura, Bana, Samira und Elin als 4er Uzwil 3 und beendeten den Wettkampf auf dem 6. Platz. Im 1er Kunstradfahren freute sich Jael Schnetzer in der U13 Kategorie über den 3. Platz. Sumaya Lehnherr, auch in der U13 Kategorie, erreichte den 6. Platz. Beide zeigten zum ersten Mal einen Handstand in ihrer Kür. In der U15 Kategorie starteten Salome Schnetzer und Livy Wild. Salome beendete den Wettkampf auf Platz 4 und Livy auf Platz 9.

Obwohl der Wettkampf nicht mit einer Siegerehrung wie gewohnt abgeschlossen wurde, freuten sich die Uzwiler Kunstradfahrerinnen sehr über ihre Leistungen und darüber, wieder an Wettkämpfen teilzunehmen. Ab dem 10. April geht es mit einer 6-teiligen Wettkampfserie für die Kunstrad- und Einradfahrerinnen mit der Saison weiter.

Bericht von Claudia Jiricek