Unser Verein

Entstehung

Am 29. Mai 1919 fand die Gründungsversammlung des Arbeiter-Radfahrer Verein Uzwil statt. Anwesend waren 29 Gründungsmitglieder. Neben Ausfahrten und Teilnahme an Umzügen gehörten damals auch Theaterspielen an Unterhaltungsabenden zu den Aktivitäten. 1948 wurde der Name geändert in ATB (Arbeiter-Touring-Bund). Zu diesem Zeitpunkt zählte der Verein über 200 Mitglieder. 2010 wurde der Name in Kunstradfahren Uzwil geändert, da der bestehende Name schlecht verstanden wurde.

In den 80er Jahren begann der Aufschwung im Kunstradfahren und die Sportler des ATB Uzwil erlebten einen regelrechten Höhenflug. Bei der enormen Leistungssteigerung, die unser Sport in den letzten zehn Jahren mitmachte, war Uzwil immer vorne dabei. Seit mehreren Jahren ist der ATB Uzwil der mitgliederstärkste Verein im Kunstradsport und dominiert vorallem im Mannschaftsfahren. So wurden zum Beispiel 1998 an den Schweizermeisterschaften sämtliche Disziplinen im Mannschaftsfahren gewonnen. Seit 2005 sind wir auch im 2er-, seit 2007 im 2er Kunstradfahren nationale Spitze. Unsere 1er, 2er und 4er nehmen immer wieder für die CH an Weltmeisterschaften teil.

Heute sind von den 95 Mitgliedern rund 40 aktive Sportler. Die Aktivitäten belaufen sich auf die Auffahrt-Velotour, den Minigolfplausch und die Versammlungen. Für die aktiven Mitglieder kommen dann noch etwa zehn Wettkampftermine, Trainingsweekends und das im Zweijahresrhythmus durchgeführte Trainingslager dazu. Den zeitlichen Aufwand, welche unsere Spitzensportler auf sich nehmen ist enorm. Verschiedene Trainingseinheiten finden an 6 Wochentagen im Raum Uzwil statt.

Vereinsfoto Trainingslager 2017:

 

 

Vereinsfoto mit neuem Trainer 2016:

Mannschaftsfoto April 2015, Trainingslager Mörschwil:

Mannschaftsfoto 2010 mit Hauptsponsor Clientis Bank Oberuzwil

Trainerfoto

Foto aus vergangenen Tagen:ATB Uzwil-neue Trainer600x600